Unvergessenes
covera5

ISBN 978-3-750205-90-1

Seiten 72

Paperback 12,5 x 19 cm

6,99 €

Erschienen:  09/2019

Beschreibung

Alle meine Gedanken und Gefühle hinsichtlich Leben und Sterben habe ich zu Lyriktexten in diesem Büchlein zusammengefasst.
Ich denke, dass sich viele Menschen schon einmal Gedanken über den Tod und das Sterben gemacht haben. Aber wer weiß schon, wie das wirklich ist. Welche Gefühle hat ein Sterbender? Sieht er beim Übergang in die geistige Welt das Licht, von dem immer wieder einige Menschen reden?
Derartige Gedanken habe ich oft. Ebenso beschäftigt mich die Frage, ob ich den Sinn meines Lebens tatsächlich erkannt habe. Ich hab schon vieles in meinem Leben gemacht und möchte noch einiges mehr machen. Nur – ist das der Sinn des Lebens, immer wieder etwas Neues anzufangen?
Doch. Ich denke schon. Denn so ist das Leben. Jeder neue Tag, den wir erleben dürfen, bedeutet neues Leben und andere Erkenntnisse als am Tag zuvor. Jeden Tag können wir, vielleicht sollen wir auch, etwas Neues beginnen. Für Körper, Geist, und Seele ist es besonders wichtig, alles, was um uns herum ist, wahrzunehmen. Die Natur mit ihrer ganzen Schönheit bewusst wahrnehmen, schenkt uns enorme Kraft, Lebendigkeit und Gesundheit.

Die Last des Lebens ist oft sehr bedrückend und selbstverständlich plagen mich immer wieder Zweifel, ob ich alles richtig erkenne und mache. Oft frag ich mich, was ist die Wahrheit? Wie soll ich handeln? Manchmal höre ich dann eine leise Stimme in mir, die da sagt: „Hast du alles vergessen? Fürchte dich nicht. Vertraue deiner Intuition.“
 

 

Klappentext

Wie bei vielen anderen Menschen auch, führte erst der Tod eines geliebten Menschen die Autorin auf den Weg der großen Suche. Lange Zeit wusste sie nicht, was sie suchte, war jedoch überzeugt, dass sie es sofort erkennen würde, wenn sie es fand.
Sie suchte das Unbekannte in freier Natur. Sie spähte täglich zum fernen Himmelszelt hinauf, in der Hoffnung, dort etwas Außergewöhnliches zu entdecken.

Sie sprach mit Menschen darüber, von denen sie annahm, sie würden sie verstehen und erkannte, dass viele von ihnen – genau wie sie – auf der Suche nach dem Unbekannten waren.
Erst viele Jahre später erkannte sie, dass sie den Sinn ihres Lebens gesucht hatte.

Gedanken und Gefühle, welche ihr während ihrer Suche durch den Kopf gingen, notierte sie unverzüglich. Im Laufe der Jahre entstand dieses Büchlein.

 

[Impressum] [Datenschutz] [AGB] [Widerrufsrecht & -formular] [Versandinfo]