Inhalt

Seelenbilder

Was ist ein Seelenbild

Seelenbildentstehung

Seelenbildbedeutung

Die Deutung

Bild mit Energiekarte

Seelenbildkosten

Spirituelle Malerei

Seelenbilder von Monika Scholt

   Wie entsteht ein Seelenbild

a_Seelenbild2

 

      Einstimmungsmeditation

      Vor jedem Malvorgang stimme ich mich in einer Meditation auf die Seele des Menschen ein, für den ich ein Seelenbild malen darf.
      Ich bitte die geistige Welt (Gott, meinen Geistführer, meine Schutz- und Helferengel, Elementarwesen in meinem Umfeld) mir beim Malen und anschließendem Deuten des Bildes behilflich zu sein. Ebenfalls bitte ich um Schutz und Führung.

      Auch bitte ich den Geistführer, den Schutzengel und alle Helferengel sowie die zuständigen Elementarwesen der Person um Hilfe, für die ich das Seelenbild male.

 

      Hier entsteht das Seelenbild

      Alle Bilder entstehen am Computer. Sie fallen unter den Begriff “Digitale Kunst”.

 

      Der Malvorgang

      Drei Grundfarben
      Jedes Bild besteht aus drei Grundfarben, die ich mit geschlossenen Augen nach der Einstimmungsmeditation auswähle.
      Mit diesen Farben experimentiere ich. Ich schiebe sie hin und her sowie in- und umeinander. Dadurch können sich die reinen Grundfarben verändern und es entsteht ein farbiges, aber noch nacktes Bild.
      Nicht selten zeigen sich Symbole oder auch Landschaften schon während des Experimentierens mit den Grundfarben.


      Farben und Aura
      Die drei Grundfarben sind die vorherrschenden Farben der Aura eines Menschen. Die Farben der Aura verändern sich jedoch fast im Sekundentakt mit jeder Gefühlsregung. Das sind Gefühle

        der Freude,
        der Angst,
        der Unsicherheit und Unzufriedenheit,
        der Hoffnung,
        des Ärgers,
        der Wut,
        der Enttäuschung,
        der Schadenfreude und noch viele mehr.


      Der Gedanke folgt dem Gefühl
      Jeder Gedanke, und wir denken fast ununterbrochen, entspringt einem der vorgenannten Gefühle. Da kann man sich gut vorstellen, wie sich die Farben der Aura ununterbrochen verändern. Ein Seelenbild zeigt diese veränderten Farben, die im Bild durch das Vermischen der drei Grundfarben entstehen.
      Manchmal kommt es jedoch vor, dass sich die Grundfarben (siehe Malvorgang) nicht miteinander vermischen und sich weder aufhellen noch abdunkeln lassen. Dann sind das genau die Farben, die in der Aura des Menschen konstant vorhanden sind und vorrangig beachtet werden wollen.


      Symbole
      Alle Symbole und Gegenstände finden nach Fertigstellung der Grundfarben nach und nach den Weg ins Bild. Bis alle Motive, die von der geistigen Welt geplant sind, auf dem Bild sichtbar geworden sind, können einige Wochen vergehen. Erst wenn ich das Gefühl habe, dass alle Objekte vorhanden sind, drucke ich das Bild aus und beginne damit, die Bedeutung des Seelenbildes auszuforschen.

       

 

[index] [Willkommen] [In Memoriam] [Lichtarbeit] [Bücher, Engelkarten] [Seelenbilder] [Was ist ein Seelenbild] [Seelenbildentstehung] [Bedeutung] [Die Deutung] [Bild mit Energiekarte] [Preis] [Spirituelle Malerei] [Preisliste] [Impressum]